Nightlight

Die vollendete Verschmelzung von faszinierender Innovation mit atemberaubendem Können.
Basler Zeitung am 21.5.2014

Schöner als ein Feuerwerk.
Begeisteter Zuschauer am 22.11.2013

...in gandenloser Perfektion gezeigt. 
...das war einfach richtig, richtig schön!
Begeisterte Zuschauerin am 16.6.2012

Nightlight ist der Hammer!
Netways am 17.10.2012 via Twitter

Nightlight ist eine innovative und virtuose Licht-Jonglage-Performance. Sie zeigt das perfekte Spiel mit der Schwerkraft in all ihren Facetten. Durch den Einsatz von modernstem LED Equipment werden faszinierende Bilder in die Dunkelheit gezaubert.

Große leuchtende Säulen erzeugen Räume auf der Bühne. Zu modern interpretierter klassische Musik mit Einflüssen von Vivaldi und U2 werden Keulen perfekt im Rhytmus geworfen, ändern die Farben synchron zur Musik, fliegen in perfekten Orbits und werden risikoreich ausgetauscht. Das alles macht Nightlight zu einer unvergesslichen Darbietung. Und als Highlight gibt es zum Abschluss noch ein wahres Jonglier-Feuerwerk, das einzigartige 19-Keulen-Finale.

Nightlight ist unsere international erfolgreichste Show. Sie wurde beim "Festival Mondial du Cirque de Demain" in Paris (weltgrößtes Zirkusfestival), "The Best - Les Meilleures Artists" TV-Show in TF1 (größter TV-Sender in Frankreich) sowie der "Cascade of Stars Show" der International Juggler's Association (USA) gezeigt.

Beim Young Stage Festival 2014 (Schweiz) wurde Nightlight mit zwei Preisen ausgezeichnet.

Dauer

8 Minuten oder 3 Minuten

Bühne Duo

mind. 6x4m freie Fläche + 4m Höhe

Bühne Quartett

mind. 8x4m freie Fläche + 4m Höhe

Licht

Raum muss komplett abdunkelbar sein.
Während der Show wird kein Bühnenlicht benötigt.

Ton

Musikanlage mit 3,5mm Stereo Klinkenkabel (Positionierung: rechte Bühnenseite Backstage – von Publikum aus gesehen)

Sonstiges

Tisch (2x1m) für unser Equipment mit 3,5mm Stereo-Klinkenkabel- und 240V Strom-Anschluss

 

 

Jongleure

Christoph Mitasch, Manuel Mitasch, Daniel Ledel, Dominik Harant

Choreografie

Manuel Mitasch

Requisiten Design

Christoph Mitasch

Kostüme

Moritz Gottschalk

Musik

The Cinematic Orchestra - That Home, Timbaland - Bounce, Vivaldi vs. Vertigo - David Garrett, Duck Sauce - Barbra Streisand, Sterling Campbell, Jean Baptiste Bocle - Invasion